Montag, 11.19.2018, 8:37 AM

Willkommen Gast | RSS



Hauptseite | Fun & Spass | Registrieren | Login

Menü


Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0


Musik


Einloggen


Musik News
        






 

  

 

                                



                         

Witz der Woche

Lehrerin zu Fritz:
"Auf dem Dach sitzen drei Tauben.
Du schießt zweimal auf sie, wie viele sind dann noch übrig?"

Darauf Fritz:
"Keine!"

Lehrerin verwundert:
"Wieso das denn?"

"Na, nach dem ersten Schuss sind alle weg geflogen!"

Lehrerin:
"Toll, das ist zwar nicht die Antwort die ich erwartet habe, aber ich mag die Art wie Du denkst."

Fritzchen antwortet:
"Ich hätte da aber auch eine Frage:
Drei Frauen sitzen in der Eisdiele.
Eine leckt am Eis, die Andere beisst das Eis und die letzte saugt an ihrem Eis.
Welche der Damen ist verheiratet?"

Lehrerin errötet und antwortet schließlich:
"Ich glaube die, die am Eis saugt."

Fritzchen:
"Nein, es ist die mit dem Ehering.
Aber ich mag die Art wie sie denken."





Eines Tages, meine Mama war ausgegangen, passte mein Papa auf mich auf.

Ich war etwa 2 1/2 Jahre alt.
Irgendjemand schenkte mir ein kleines Teeset,

und es wurde eines meiner Lieblingsspielzeuge.
Papa saß im Wohnzimmer und war vertieft in die Abendnachrichten,

als ich ihm eine kleine Tasse "Tee",
die einfach nur mit Wasser gefüllt war, brachte.
Nach einigen Tassen und einer Menge Lob für diesen leckeren Tee

kam meine Mama nach Hause.
Mein Papa bat sie im Wohnzimmer zu bleiben, um mit anzusehen,

wie ich ihm eine Tasse Tee bringe,
weil es einfach zu niedlich war.
Meine Mama wartete,

und da kam ich den Flur entlang mit einer Tasse Tee für Papa in der Hand und
sie schaute ihm zu, wie er sie genüsslich austrank.
Dann sagte sie zu Papa (und nur eine Mutter weiß so was):

"Kam dir eigentlich je in den Sinn,
dass der einzige Ort,

an dem unsere Tochter Wasser erreichen kann, die Kloschüssel ist?"


Ein Landwirt gewinnt 1.500 Euro im Lotto und bekommt

sie in drei 500-Euro-Scheinen bar ausbezahlt.


Leider fällt ihm das Geld auf den Boden und seine fette Sau frisst das Geld.

Der Geldbote hat einen Ratschlag parat:


"Geben Sie der Sau einen Korn zu trinken und treten Sie ihr in den Hintern,

dann kotzt die das Geld wieder aus."

Da der Bauer gerade keinen Korn im Haus hat,

schleppt er die Sau in die nächste Kneipe, bestellt ein Bier und einen Korn.

Er trinkt das Bier auf ex, gibt der Sau den Korn,

tritt ihr in den Hintern und siehe da, sie erbricht einen Schein.

Der Wirt ist begeistert und fragt, ob er das Tier kaufen könne.

"Unverkäuflich",

sagt der Bauer, bestellt noch ein Korn, noch ein Bier,

tritt der Sau in den Hintern und der zweite Schein kommt zum Vorschein.

Der Wirt kann es kaum glauben, und der Bauer wiederholt das Spiel zum dritten Mal.

Darauf der Wirt:
"Ich gebe Ihnen 10.000 Euro in bar für das Tier."

Zufrieden willigt der Bauer ein, lässt die Sau in der Kneipe und geht heim.

Anderntags liest er in der Zeitung die Schlagzeile:
"Betrunkener Gastwirt tritt Sau tot!"    

 

 Ein Rabe sitzt im Wald auf einem Ast. Kommt ein zweiter Rabe vorbei und fragt:

"Was machst du denn da?"
"Nix, ich sitz nur da und schau blöd."
"Klingt gut, das mach ich auch". Und der zweite Rabe setzt sich neben den ersten auf den Ast.

Kurze Zeit später kommt ein Hase daher und sieht die beiden Raben.
"Was  macht ihr denn da?"
"Nix, wir sitzen nur da und schauen blöd."
"Das will ich auch probieren," sagt der Hase und hockt sich unter den Ast.

Es dauert nicht lange, da kommt ein Fuchs des Weges. Er sieht den Hasen und
die beiden Raben und fragt: "Was macht ihr denn da?"
"Nix, wir sitzen nur da und schauen blöd," erklärt ihm der Hase.
"Aha," meint der Fuchs und gesellt sich zum Hasen.

So hocken alle vier da, machen nix und schauen blöd, bis ein Jäger vorbeikommt
und den Fuchs und den Hasen erschießt.

"Siehste, was ich immer sag," meint der eine Rabe zum anderen, "nix tun und blöd schauen
geht nur in einer höheren Position."

 

Schönen gr.an die Politik

 

Steht ein kleines Mädchen mit seinem neuen Mountainbike an der  Ampel.

Da kommt ein Polizist zu Pferd angeritten und fragt:

"Na, mein  Mädchen, hast du das Fahrrad vom Christkind bekommen?"
Das Mädchen antwortet: "Ja, habe ich!"
Darauf der Polizist: "Entschuldige, aber ich muss Dir leider 20 Euro  abnehmen.

Sag dem Christkind nächstes Jahr, es soll dir ein Bike mit  Reflektoren schenken, okay?"
Da Fragt das Mädchen: "Haben Sie das Pferd auch vom Christkind bekommen?"
Der Polizist überlegt kurz und nickt dann.
Darauf das Mädchen:

"Na, dann sagen Sie dem Christkind nächstes Jahr,

das Arschloch kommt hinten hin, und nicht oben drauf!"

 

 

 

 

Ehct ksras!

Gmäeß eneir Sutide eneir Uvinisterät, ist es
nchit witihcg,
in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in
eneim Wort snid,
das ezniige was wcthiig ist, ist das der
estre und der leztte
Bstabchue an der ritihcegn Pstoiin snid.
Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sein,
tedztorm knan man
ihn onhe Pemoblre lseen. Das ist so, weil
wir
nicht jeedn
Bstachuebn enzelin leesn, snderon das Wort
als gzeans enkreenn.
Ehct ksras! Das ghet wicklirh!

So enie shcsiese !
Dfüar ghneen wir jrhlaeng in die Slhcue

 

Johnny Depp, Robbie Williams und Dieter Bohlen kommen in den  Himmel.

Dort erwartet sie Petrus und sagt zu ihnen: "Es gibt hier im  Himmel eine einzige Regel:

 

Ihr dürft nicht auf die blauen Wolken  treten!"

 

 


Doch schon bald tritt Johnny Depp auf eine blaue Wolke.

 

 


Petrus kommt mit der hässlichsten Frau, die er je gesehen hat,

 

kettet  sie aneinander und sagt:

"Zur Strafe, dass du auf eine blaue Wolke getreten bist,

 

wirst du den  Rest der Ewigkeit an dieses hässliche Weib gekettet verbringen!"

 


Am nächsten Tag tritt Robbie ebenfalls auf eine blaue Wolke

und Petrus  kommt sofort mit einer anderen wahnsinnig hässlichen Frau.

 

Er kettet  auch sie aneinander.

 


Dieter Bohlen beobachtet alles und passt auf, daß er nicht auch auf eine  blaue Wolke tritt.

Eines Tages kommt Petrus zu ihm mit der attraktivsten Frau, die er je  gesehen hat:

 

eine große, gebräunte, kurvige sexy Brünette. Petrus kettet  sie wortlos aneinander.

 


Dieter Bohlen meint nur: "Wüsste ja schon gern, womit ich es verdient habe,

 

den Rest der Ewigkeit mit dir verbunden zu werden?"

 

 


Die Frau erwidert nur:

 

"Naja, ich bin auf so 'ne scheiß blaue Wolke getreten!"

 

Schwer verdient

 

Gerhard  kommt zum ersten mal in eine Bar und bemerkt auf einem Regal einen  riesigen Glaskrug,

 

gefüllt mit unzähligen 50 Euro-Scheinen.

Er fragt den Barkeeper:

 


"Entschuldigung, was hat es denn mit dem Glas voller Geldscheine auf sich,

 

das muss ja ein Vermögen sein?"

Sagt der Barkeeper:

 


"Also ich habe in meinem Lokal eine Wette laufen: 

Wer einen Fünfziger  einzahlt und drei Aufgaben bewältigt, der bekommt den Krug samt Inhalt.  

 

Es sind aber sehr schwierige Aufgaben, wie Du Dir anhand der Menge der  Scheine schon denken kannst!"

"Und was sind das für Aufgaben?"

"Nein, nein, erst zahlen, dann stelle ich die Aufgaben!"

Also gut, er rückt einen Fünfziger raus.

Der Barkeeper stellt die Aufgaben:

 


"Erstens: Du musst diesen 2-Liter-Krug mit Tequilla auf ex austrinken ohne abzusetzen 

und Du darfst keine Miene verziehen.

Zweitens: Hinten im Hof ist mein Pitbull angekettet, der hat einen  lockeren Zahn. 

Den musst Du mit bloßen Händen ohne Hilfsmittel ziehen.

Drittens: Im ersten Stock wohnt meine 80-jährige Oma, die hatte in ihrem Leben noch nie guten Sex.

 

Da musst Du ran!"

Gerhard meint:

 


"Du spinnst wohl, das schafft doch kein Mensch!"

"Na gut, dann kommt der Fünfziger ins Glas."

Etwas verärgert trinkt Gerhard ein paar Erdinger und mit dem  Alkoholspiegel steigt auch sein Mut.

Er denkt sich: 'Ein Fünfziger ist  ein Fünfziger, ich pack das jetzt!' und er ruft dem Barkeeper zu:
"He Alder, wwoooo ischn nu Deine Tequilla Flllasche? Der Wirt gibt ihm  den 2-Liter-Krug, 

der Gast setzt an und beginnt zu schlucken. Tränen  rinnen ihm schon aus den Augen, 

sein Kopf wird rot, aber er verzieht  keine Miene und er trinkt den Krug wirklich auf einmal aus! 

Applaus  bricht in der Bar aus und Gerhard schwankt hinaus in den Hof zur zweiten  Aufgabe.

Plötzlich hört man in der Bar Kampfgeräusche, Bellen, Jaulen, Kratzen,  Schreien, dann ist es still. 

Die anderen Gäste sind sich fast sicher,  dass der Wettkönig draufgegangen ist, da torkelt er zur Tür herein, 

 

die  Kleider zerfetzt, übersät mit Biss- und Kratzwunden, die Menge tobt!!!!

Als der Applaus abgeklungen ist ruft er

 


"So das wäre geschafft! Und wo is denn jetzt die 80-jährige Oma mit dem lockeren Zahn......?!"

 

 

Wenn der Vater dem Jungen erklärt was Politik ist, könnte sowas dabei  rauskommen


Der kleine Sohn geht zum Vater und fragt ihn, ob er ihm  erklären
könne, was Politik sei. Der Vater meint: Natürlich kann ich  Dir
das erklären - Nehmen wir zum Beispiel mal unsere Familie.
Ich
bringe  das Geld nach Hause, also nennen wir mich Kapitalismus. Deine
Mutter  verwaltet das Geld, also nennen wir sie die Regierung. Wir beide
kümmern  uns fast ausschliesslich um dein Wohl, also bist du das Volk.
Unser  Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse und dein kleiner Bruder,
der  noch in den Windeln liegt, ist die Zukunft. Hast du das
verstanden?
Der  Sohn ist sich nicht ganz sicher und möchte erst
mal darüber  schlafen. In der Nacht erwacht er, weil sein kleiner
Bruder in die  Windeln gemacht hat und nun schreit. Er steht auf und klopft
am  Eltern-Schlafzimmer, doch seine Mutter liegt im Tiefschlaf und
lässt  sich nicht wecken. Also geht er zum Dienstmädchen und
findet dort  seinen Vater bei ihr im Bett. Doch auch auf sein mehrmaliges
Klopfen  hin lassen die beiden sich nicht stören. So geht er halt
wieder ins  Bett und schläft weiter.
Am Morgen fragt ihn der Vater,
ob er nun  wisse was Politik wäre und es mit seinen eigenen Worten
erklären  könne. Der Sohn antwortet: "Ja, jetzt weiss ich es. Der
Kapitalismus  vögelt die Arbeiterklasse, während die Regierung
schläft. Das Volk  wird total ignoriert, und die Zukunft ist voll
Scheisse..."

 

Ein junger Kater zum ersten Mal unterwegs

da trifft er auf eine Gruppe halbstarker Kater. "Na, Kleiner, schließ  dich uns an. 

Wir gehen los, um Katzen zu bumsen." Mutig folgt der junge  Kater der Gruppe,

bis sie an einen Baum kommen, auf dem eine attraktive  Katze Zuflucht genommen hat.

Eine Weile umrundet die Katergruppe den  Baum mit vollem Eifer.


Schließlich sagt der junge Kater: eine Runde bumse ich noch  mit, dann gehe ich nach Hause.

 

Treffen sich ein Deutscher, ein Engländer und ein Amerikaner

sagt der Deutsche: mein Grundstück ist so groß, dass ich einen ganzen  Tag benötige, um es zu umrunden!

Da sagt der Engländer: ich besitze ein  Grundstück, das so groß ist, dass ich 3 Tage brauche, um es zu  durchqueren.

Der Amerikaner schüttelt nur gelangweilt den Kopf und sagt:  ich benötige eine ganze Woche,

um mein Land mit meinem Auto zu  passieren.

 

Da antwortet der Deutsche: Ja, ja, so ein altes Auto hatte ich  auch einmal.

 

Von:   Ruediger Mueller

                                           

kennste den schon?

Drei Männer einer US-amerikanischen
Spezialeinheit werden nach ihrem letzten
Auftrag zum Kommandeur beordert.
>
>
> Der Kommandeur beginnt:
>
> "Soldaten, aufgrund ihrer
hervorragenden Leistungen bei ihrem letzten
Auftrag hat der Präsident der Vereinigten
Staaten veranlasst, dass ihnen eine
besondere
Belohnung zuteil wird!
>
> Sie sollen vermessen werden und
erhalten
für jeden gemessenen Zentimeter
> 1.000 Dollar!"

Er tritt vor den ersten Soldaten und fragt:
"Soldat, wie soll ich sie
vermessen?"
Dieser steht stramm und antwortet:
"Sir, von den Fußspitzen bis zu den
Haarspitzen, Sir!"
> Gesagt, getan, der Kommandeur misst
185cm und überreicht dem Soldaten
> 185.000 Dollar.
>
> Der zweite beobachtet das ganze und
denkt sich:
"Wenn wir schon gefragt werden, wie man
uns vermessen soll, dann lässt
sich das Vorherige doch noch toppen!"
>
Als der Kommandeur ihn fragt, steht er
stramm, reckt den linken Arm zum Himmel und
sagt:
"Sir, von den Fußspitzen bis zu den
Fingerspitzen, Sir!"
Wieder misst der Kommandeur wie gewünscht
und
überreicht dem Soldaten 235.000 Dollar.
>
Der dritte Soldat ist ein alter, schwarzer
Sergeant aus dem
Mississippi-Delta, der wohl schon viele
Schlachtfelder gesehen hat.
Als der Kommandeur ihn fragt, antwortet er:
"Sir, von der Schwanzspitze bis zu den
Eiern, Sir!"
>
Kommandeur: "Sind sie sicher
Soldat?"
Sergeant: "Sir, ja, Sir!"
Kommandeur: "Nun, dann packen sie mal
aus!"
Der Sergeant öffnet die Hose, zieht sein
bestes Stück heraus und der
Kommandeur fängt an zu messen.
An der Schwanzwurzel angekommen stutzt er
und
fragt den Sergeant:

"Soldat, wo sind ihre Eier???"

"Sir, in VIETNAM, Sir!"                

Hammer Hammer geil ich sag einfach Danke  Rudi

 

|^^^^^^^^^| |
| < ********>| |"|,_____
|_..._...___===|=||_|__|.., ]
(@)'(@)"""|(@)(@)**(@)

(¯`ღ´¯)(¯`ღ´¯)
..`•.¸(¯´ღ´¯)¸.•´
........`•. ¸.•´.ღ
................ღliche
.................ღGrüsse
..................ღda
...................ღlass

I¯¯¯¯¯| |¯Laune | |¯¯¯¯¯|_ |¯|_¯/_,,
IGute-| |_______| |Express||_||____|

O¯¯ O O°¯¯°O¯¯¯O¯°°O¯*O¯¯* O

 

Die Gehaltserhöhung



Ich, der Penis, beantrage hiermit eine

Gehaltserhöhung aus folgenden Gründen:



* Ich arbeite körperlich

* Ich arbeite in großen Tiefen

* Ich stürze mich, Kopf zuerst, in meine

Arbeit

* Ich habe an Wochenenden und Feiertage

nicht

frei

* Ich arbeite in einer feuchten Umgebung,

Überstunden werden nicht bezahlt

* Ich arbeite an einem dunklen Arbeitsplatz,

der kaum belüftet wird

* Ich arbeite bei hohen Temperaturen

* Meine Arbeit setzt mich der

Ansteckungsgefahr von Krankheiten aus.



Lieber Penis,



Nach sorgfältigem Bearbeiten und Prüfen

Ihres

Antrages, ist die Verwaltung zu dem

Entschluß

gekommen, selbigen aus folgenden Gründen

abzulehnen:



* Sie arbeiten keine 8 Stunden durch

* Sie schlafen nach kurzer Arbeitszeit ein

* Sie folgen nicht immer den Anweisungen des

Managements

* Sie arbeiten nicht immer dort wo sie

angewiesen wurden, sondern halten sich öfter

in anderen Gegenden auf

* Sie ergreifen nicht die Initiative,

sondern

müssen unter Druck gesetzt und freundlich

behandelt werden, bevor Sie überhaupt

anfangen zu arbeiten

* Sie hinterlassen ihren Arbeitsplatz

ziemlich dreckig, wenn Sie ihn verlassen

* Sie halten sich nicht immer an die

Sicherheitsanweisungen, z.B. das Tragen von

Schutzkleidung

* Sie gehen lange vor 65 in Rente

* Sie können keine Doppelschichten

übernehmen

* Sie verlassen manchmal, den Ihnen

zugewiesenen Arbeitsplatz, ohne mit der

Arbeit fertig zu sein



Und, als ob das noch nicht alles wäre, haben

wir Sie auch noch ständig den Arbeitsplatz

verlassen sehen, mit zwei sehr verdächtig

aussehenden Säcken.

Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen,


Ein Mann kommt nackt aus dem

Badezimmer und steigt zu seiner

Frau ins Bett.

Sie wie immer: \"Ich hab

Kopfweh\"!!!

Er: \"Perfekt, ich hab meinen Penis mit

Aspirin eingepudert. Du kannst dich

entscheiden ob du es oral oder als

Zäpfchen einnehmen willst\"....


Vater unser auf Kölsch~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich glaube an das Kölsch,kommend von der Brauerei,ruhend unter der Theke.
Von denen es kommen wirdzu löschen unseren Durst.Serviert von der Kellnerin,
niederrinnend in den Magen,aufsteigend zum Gehirn,Verwirrung stiftend bis zum nächsten Morgen.
Kölsch unser...das du bist im Glase,gesegnet sei dein Erfinder.
Mein Rausch komme,mein Filmriss geschehe,wie im Bierzelt so auch in der Kneipe.
Und vergib uns unsere Schulden,wie wir vergeben unseren Wirten.
Und führe uns nicht in die Milchbar,sondern gib uns die Kraft zum Weitertrinken!
Denn dein ist der Rausch unddas Kölsch in Ewigkeit.
In diesem Sinne, prost BruderherzIch kann mich nur für Eure tollen Eisendungen Bedanken

 

 

 

Habt Ihr auch was witziges dann schreibt mir doch einfach eine Nachricht

einfach unter Kontakt in der Navi Lister auf der HP

und Eure lustigen Sprüche werde ich veröffentlichen

Ebay
     


Facebook



Herzenswünsche e.V



Copyright by DJ-Neo © 2018